Copyright 2018 - Hospiz Brühl e.V.

Kooperationsvertrag

mit Senioren-Wohnheim Brühl gGmbH

unterzeichnet

hopsiz

 

Die langjährige Zusammenarbeit von Hospiz Brühl e.V. mit der Senioren-Wohnheim Brühl gGmbH (Haus Wetterstein) wurde am 7. August 2018 mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages bekräftigt. Mit den Unterschriften des Geschäftsführers der Senioren-Wohnheim Brühl gGmbH, Herrn Michael Penning, und der Vorstandsvorsitzenden von Hospiz Brühl e.V., Frau Monika von Frantzius, wurde die Kooperation besiegelt. Ziel des Vertrages ist es, die Lebensqualität von schwerstkranken und sterbenden Menschen zu verbessern und zu erhalten.

Den Bewohnerinnen und Bewohnern von Haus Wetterstein wird damit in Zusammenarbeit mit dem Hospiz Brühl e.V. eine umfassende Versorgung und Begleitung am Lebensende angeboten. Hierzu zählen zum Beispiel die psychosoziale Begleitung von Patientinnen/Patienten und deren Angehörigen, Fortbildungsangebote zu Hospiz- und Palliativthemen und Öffentlichkeitsarbeit.

Hospiz Brühl e.V. bedankt sich für das zum Ausdruck gebrachte Vertrauen und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit!

 

 

 

Sonnenlicht-Initiative Brühl spendet für Hospiz Brühl e.V.


Uebergabe

Der Verein Sonnenlicht-Initiative Brühl verkauft Selbstgebackenes und -gekochtes, sowie Handarbeiten zugunsten gemeinnütziger Projekte auf Märkten und Basaren und wirbt für ein tolerantes Miteinander. Mit ihrer letzten Aktion ist die Sonnenlicht-Initiative Brühl für den Hospizverein tätig geworden und unterstützt damit die Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und Trauernden. Am 12. Juli 2018 fand die Spendenübergabe in den Räumen von Hospiz Brühl e.V. statt. Mit den Frauen der Sonnenlicht-Initiative Brühl freuten sich Vorstand und Koordinatorinnen des Hospizvereins über den Spendenscheck in Höhe von 415 Euro.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Mitwirkenden für das Engagement und die großzügige Spende!

 

 

 

Hospiz Brühl e.V. erhält den

ersten rotarischen Engel

 

Der Brühler Rotary Club vergab erstmalig am 24. Juni 2018 einen Ehrenpreis für herausragendes soziales und karitatives Engagement von Ehrenamtlichen, den rotarischen Engel.

Der Präsident des Brühler Rotary Clubs, Dr. Norbert Göke, würdigte und lobte bei der Preisverleihung an die Vorstandsvorsitzende von Hospiz Brühl e.V., Monika von Frantzius, das ehrenamtliche Engagement des Hospizvereins. Obwohl die Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und Trauernden keine leichte Aufgabe sei, erklärten sich Menschen bereit, dieses Ehrenamt auszuüben. Derzeit zählen 44 Ehrenamtliche und 2 hauptamtliche Koordinatorinnen zum Team. Auch Landrat Michael Kreuzberg versicherte, dass dieser Preis wirklich verdient sei.

Die aus Bronze gegossene Engel-Statue steht auf einem Sockel aus Granitstein und wird mit einer Urkunde und 1500 Euro verliehen.

Hospiz Brühl e.V. bedankt sich herzlich für die Verleihung des rotarischen Engels!

 

 

Autorenlesung

 

Susann Pasztor

 

Und dann steht einer auf

und öffnet das Fenster

 

18. September 2018,

19:30 Uhr

 

Begegnungszentrum margaretaS

Heinrich-Fetten-Platz, Brühl

 
 

sp

Foto: (c) Sven Jungtow

spb

 

Karla wird sterben. Fred wird sie begleiten. Obwohl er sich bemüht, alles richtig zu machen, handelt er sich nicht nur Karlas Zorn ein, sondern auch die Kritik seiner Supervisionsgruppe vom Hospiz. Aber zum Glück hat er noch Phil, seinen 13-jährigen Sohn, der Karlas Fotoarchiv betreuen darf.

 

Wie begegnet man einer Frau, die höchstens noch ein halbes Jahr zu leben hat?

Fred glaubt, es zu wissen. Er ist alleinerziehender Vater und hat sich zum ehrenamtlichen Sterbebegleiter ausbilden lassen, um seinem Leben mehr Sinn zu geben. Aber Karla, stark, spröde und eigensinnig, arrangiert sich schon selbst mit ihrem bevorstehenden Tod und möchte nur etwas menschliche Nähe - zu ihren Bedingungen.

 

Susann Pasztor erzählt in ihrem dritten Roman eine berührende Geschichte - warm und respektvoll, einfühlsam und direkt - hinreißend komisch.

Susann Pasztor lebt als freie Autorin und Übersetzerin in Berlin. Sie hat selbst eine Ausbildung zur Sterbebegleiterin gemacht und ist seit mehreren Jahren ehrenamtlich tätig.

 

Die Lesung mit Susann Pasztor wird von Hospiz Brühl e.V. in Kooperation mit der Buchhandlung Karola Brockmann veranstaltet. Eintrittskarten zum Preis von 8,00 Euro sind beim Hospiz Brühl e.V. und in der Buchhandlung Brockmann (Uhlstraße/Ecke Mühlenstraße, Brühl) erhältlich.