Copyright 2018 - Hospiz Brühl e.V.

Bitte Termin vormerken:

 

(R)Auszeit -

Wanderwochenende

für Trauernde

 

18. und 19. Mai 2019

 

Wenn Sie Interesse an der Teilnahme haben,

melden Sie sich gerne bei uns im Büro!

 

 

Es fällt Menschen, die einen nahen Angehörigen verloren haben, oft schwer, insbesondere das Wochenende zu überstehen. Die Ablenkung durch den Alltag entfällt und Freunde und Bekannte sind mit ihren eigenen Familien beschäftigt. Die Lücke, die durch den Tod entstanden ist, wird besonders schmerzlich empfunden.

Gleichzeitig sehnen sich viele Trauernde nach einer „Pause vom Trauern“. Der Weg durch die Trauer kostet Kraft, ist anstrengend und zehrend. Es besteht der Wunsch nach einer Auszeit und das Bedürfnis ist groß, einmal aufzutanken.


Mit unserem Angebot möchten wir Trauernden die Möglichkeit geben, in geschütztem Rahmen die Energiespeicher wieder zu füllen. Die Natur stellt für viele Menschen eine wichtige Kraftquelle dar. So erleben sich Trauernde in der Natur als Teil des Ganzen, eingebunden in den Kreislauf des Lebens und oft in großer Nähe zu den Verstorbenen. Beim gemeinsamen Wandern, Essen und Entspannen ergeben sich in der Gruppe zwanglos Gelegenheiten, Erfahrungen auszutauschen oder einfach nur den Naturpark Eifel mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Unser Reiseziel liegt in Neroth in der Vulkaneifel. Das Programm beginnt am Samstag um 10:00 Uhr und endet am Sonntag um ca. 16:00 Uhr. Die Unterbringung erfolgt im Hotel „Am Eifelsteig“ in Einzelzimmern mit Vollpension. Die Wellness-Einrichtungen des Hotels können genutzt werden. Die Gruppe ist auf zwölf Teilnehmende begrenzt. An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. An beiden Tagen ist eine ca. zweistündige Wanderung vorgesehen.

Das Wanderwochenende wird von den Trauerbegleiterinnen Sabine Bellasio und Claudia Biel geleitet. Es wird von Hospiz Brühl e.V. finanziell unterstützt. Die Kosten für die Teilnehmer betragen 140 Euro pro Person. Bitte wenden Sie sich für die Anmeldung und bei Rückfragen an Hospiz Brühl e.V.

 

 

- Wanderwochenende in der Eifel -

 

9. und 10. Juni 2018

Das Wanderwochenende hat bei sommerlichem Wetter stattgefunden. Herzlichen Dank an alle, die zum guten Gelingen beigetragen haben!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Wieder Bestnoten für das Projekt:

(R)Auszeit für Trauernde – Wanderwochenende in der Eifel

Am 30. April und 1. Mai 2016 fand zum sechsten Mal das Wanderwochenende für Trauernde statt. Unter der Leitung von Sabine Bellasio, Trauerbegleiterin, und Anja Kurth, Koordinatorin beim Hospiz Hürth e. V. erlebten die Teilnehmer/innen ein abwechslungsreiches Wochenende in der Vulkaneifel.

An zwei Tagen führten die Rundwanderwege die Teilnehmer/innen in das schöne Umland von Neroth. Beim gemeinsamen Erleben der Natur lernten die Teilnehmer/innen sich zwanglos kennen und kamen schnell ins Gespräch miteinander.
Das Rahmenprogramm bot die Möglichkeit, die örtliche Bio-Imkerei zu besuchen. Der Inhaber, Herr Körsten, wusste sehr interessant von der Honigproduktion zu berichten. Auch das Angebot in seinem kleinen Laden fand Zuspruch.
Nicht zuletzt wurde die Gruppe vom Hotel wieder sehr herzlich empfangen und mit üppigen Mahlzeiten versorgt. Die Teilnehmer/innen genossen die Möglichkeit, im großzügigen Wintergarten des Hotels an einem Tisch zu sitzen, gemeinsam zu essen und sich auszutauschen. Ein besonderes Angebot war der Besuch der Salzgrotte im Wellness-Bereich des Hotels. Bei ruhiger Entspannungsmusik und fein vernebeltem Salz genossen alle Teilnehmer/innen ihren Aufenthalt in dieser wohltuenden Atmosphäre.
Die Teilnehmer/innen waren sehr zufrieden mit dem (R)Auszeit- Angebot und vergaben bei der abschließenden Bewertung erneut Bestnoten. Ein tolles Angebot der Hospizvereine in Brühl und Hürth!

Das nächste Wanderwochenende für Trauernde ist für den 24. und 25. Juni  2017 geplant. Bei Interesse können Sie sich bei den beteiligten Hospizvereinen melden.


Rückmeldungen der Teilnehmer/innen:


„Die perfekte (R)Auszeit! Die Mischung des Tagesablaufs, Natur und Bewegung, wunderbares Essen und Austausch und die liebevolle Gestaltung haben mir besonders gut gefallen. Kurzum alles!“

"Es hat mir an nichts gefehlt. Ich habe mich rundum geborgen und aufgehoben gefühlt."

 „Alles Note 1: Weiter so!"

 „Gespräche, Entspannung, Natur haben mir besonders gut gefallen.“

 „Besonders gut haben mir die Mischung der Gruppe und die sehr liebevollen und freundlichen Moderatorinnen gefallen.“

"Ich habe mich gut und umfassend betreut gefühlt. Gute Moderation und sehr gute Leitung."

 

 


 

 

Liebe Frau Bellasio, liebe Frau Biel,

ich möchte mich bei Ihnen ganz herzlich für das schöne Wochenende in der Eifel und Ihre sensible Betreuung bedanken.

Es war meine erste Auszeit und ich habe alles sehr genossen. Ein gemütliches Hotel, gemeinsame Mahlzeiten und wandern in einer kleinen Gruppe in schöner Natur, so waren gute Gespräche möglich.

Das Leben ist schön, aber auch voller Härte. Der Tod, Trennungen und Schwierigkeiten aller Art, führen zu Trauer und Verzweiflung und dann ist es schwer den Faden zum weiterleben zu finden.

Ihnen, vielen, vielen Dank und alles Gute wünscht XX

14. Juni 2018