Copyright 2020 - Hospiz Brühl e.V.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie musste auch der Brühler Hospizverein seine persönlichen Begleitungen einstellen. Derzeit können nur die bereits laufenden Begleitungen telefonisch fortgeführt werden.

Um aber Sterbende, ihre Angehörigen und Trauernde in diesen schwierigen Zeiten dennoch zu unterstützen, hat Hospiz Brühl e.V. nach dem Vorbild des Frechener Hospizvereins ein "Sorgentelefon" eingerichtet. Unter der Telefonnummer 02232-949830 ist es montags, mittwochs und freitags von 10 bis 12 Uhr, sowie dienstags von 15-17 Uhr besetzt. Außerdem bietet der Hospizverein weitere Hilfe wie z.B. einkaufen oder Hund ausführen an.

Einige ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nähen zudem Gesichtsmasken. Vielen Dank allen Mitwirkenden!

 

Hospizverein bietet Gesichtsmasken an

Wer auf der Suche nach den derzeit noch knappen Gesichtsmasken ist, kann sich bei Hospiz Brühl e.V. melden. Mitglieder des Vereins haben jetzt solche Masken genäht. Unter der Tel.-Nr. 02232/949830 wird in den Bürozeiten montags, mittwochs und freitags von 10 bis 12 Uhr sowie dienstags von 15-17 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ein Abholtermin vereinbart. Pro Person wird eine Maske abgegeben. Für Mitglieder erfolgt das kostenlos. Nichtmitglieder werden um eine Spende gebeten.

 

 

ABSAGE   ABSAGE   ABSAGE   ABSAGE   ABSAGE   ABSAGE

 

Absage der Jahreshauptversammlung am 31. März 2020

 

aufgrund der besonderen Umstände bezüglich der Ausbreitung des Corona Virus und der Empfehlungen des Hospiz- und Palliativverbandes NRW, sagen wir die Jahreshauptversammlung am 31. März 2020 ab, um niemanden zu gefährden.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Zu den Öffnungszeiten sind wir weiterhin telefonisch im Büro zu erreichen.

 

 

ABSAGE   ABSAGE   ABSAGE   ABSAGE   ABSAGE   ABSAGE

 

Hospiz Brühl e.V. unterstützt alle Maßnahmen, die eine Weiterverbreitung des Corona-Virus eindämmen. Daher wurde diese Veranstaltung abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Den neuen Termin erfahren Sie an dieser Stelle. Wir bitten um Verständnis!

 

Vortrag und Schauspiel

 

In guten wie in schlechten Tagen

Begleitung eines schwersterkrankten Mannes

aus Sicht seiner Ehefrau

 

24. März 2020, 19 Uhr

Begegnungszentrum margaretaS, Heinricht-Fetten-Platz, Brühl

 

Referentin: Dr. Elke Freudenberg

Psychoonkologin, Palliativstation Herz-Jesu Krankenhaus Dernbach

In ihrer Rolle als "Elvira Schmitz" führt uns die Referentin den Erfahrungs- und Lebenskosmos als pflegende Angehörige eines sterbenden Menschen vor.

Wie kann es gelingen, trotz großer Ungewissheit und Instabilität den Weg gemeinsam zu gehen?

Die Veranstaltung richtet sich an pflegende Angehörige und Zugehörige, sowie Akteure und Akteurinnen aus dem Palliativ Care Bereich, die die Perspektive der Angehörigen näher kennenlernen werden.

 

 

Alles hat seine Zeit

 

Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit:

eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen

eine Zeit zum Umarmen und eine Zeit, die Umarmung zu lösen

eine Zeit zum Suchen und eine Zeit zum Verlieren

(aus Sprüche Salomos)

 

Das Jahr 2019 geht zu Ende. Zeit, einmal kurz innezuhalten, zurückzuschauen und Danke zu sagen für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen!

Das Team vom Hospizverein in Brühl wünscht Ihnen

 

Ein besinnliches Weihnachtsfest

und alles Gute für das neue Jahr!

 

Der Vorstand, die Koordinatorinnen und alle Mitarbeitenden von Hospiz Brühl e.V.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.