Copyright 2023 - Hospiz Brühl e.V.

 

 

Vortrag

 

Freiwilliger Verzicht

auf Essen und Trinken

 

Möglichkeiten und Grenzen

des stark diskutierten Themas

 

Viele Menschen denken darüber nach, ob und wie ein selbstbestimmtes Sterben möglich ist. Was kann ich selbst tun, um beim Sterben nicht unnötig lange zu leiden und meine Würde zu bewahren? Ist es möglich, meinen Tod herbeizuführen, wenn ich aus freien Stücken aufhöre zu essen und zu trinken und was passiert dann? Welche Möglichkeiten bieten Palliativmedizin und Hospizarbeit, die Selbstbestimmung am Lebensende zu erhalten?

An diesem Abend soll es um die Möglichkeiten und Grenzen des derzeit stark diskutierten „Freiwilligen Verzichts auf Nahrung und Flüssigkeit“ (FVNF) gehen.

 

 

17. Januar 2023, 19 Uhr

 

 

Begegnungszentrum margaretaS

Heinrich-Fetten-Platz, 50321 Brühl

 

Referent: Thomas Montag

Organisatorischer Leiter SAPV am Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln

                                  

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an!

 

 

 

Das Team vom Hospizverein in Brühl wünscht Ihnen

 

ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!

 

 

 

Bernd Reimann (Vorstandsvorsitzender von Hospiz Brühl e.V.) und Kathrine Gottwald (Koordinatorin von Hospiz Brühl e.V.) freuen sich mit dem Team der SAPV im südlichen Rhein-Erft-Kreis über das 10-jährige Jubiläum.

Herzlichen Glückwunsch!

Der Hospiz Brühl e. V. gratuliert seiner Ehrenvorsitzenden Monika von Frantzius zur Verleihung der Ehrenplakette der Stadt Brühl!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.