Copyright 2018 - Hospiz Brühl e.V.

Projektwoche des Hospizvereins in der St.-Franziskus-Grundschule

 {gallery}Hospiz_macht_Schule, random=1, limit=1, limit_quantity=1, noslim=0{/gallery}Unter der Leitung von Ruth Miron, Koordinatorin von Hospiz Brühl e.V., fand erstmalig das von der Hospizbewegung in Düren entwickelte Projekt „Hospiz macht Schule“ in einer vierten Klasse der Brühler St.-Franziskus-Schule statt.

 Nach intensiver Ausbildung und langer Vorbereitungszeit gestalteten sechs ehrenamtliche Mitarbeiter/innen die Woche rund um das Thema „Sterben, Tod, Trauer und Trost“. Eine Fragestunde mit der Palliativärztin, Frau Dr. Bitschnau-Lueg, stand ebenso auf dem Programm, wie ein Filmbeitrag über die Arbeit eines Bestatters und unterschiedliche Abschiedsrituale. Es wurden Interviews mit den Eltern über das Trauern geführt und – sinnbildlich für die Entwurzelung von Trauernden - Bohnenpflanzen umgetopft. Verschiedene kreative Methoden führten die Grundschüler an den Umgang mit Abschied und Verlust heran und ließen auch Raum für eigene Erfahrungen der Kinder. Viele Fragen zu diesen Themen wurden gestellt. Ängste und Hoffnungen der Kinder konnten ausgetauscht werden. Die Schulleiterin, Frau Habets, berichtete von einem intensiven Zugang der Viertklässler und begrüßte sehr, dass mit dieser Projektwoche für die Schule die Möglichkeit bestanden habe, über diese einschneidenden und existenziellen Erfahrungen zu reden. Abschließend feierten die Schüler gemeinsam mit Lehrerinnen und Eltern ein Fest und präsentierten stolz die Ergebnisse der Projektwoche. Hospiz Brühl e.V. bedankt sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der St.-Franziskus-Schule und dankt insbesondere den ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen für ihren großen Einsatz.