Copyright 2018 - Hospiz Brühl e.V.

 Der Hospizverein war vom 25.11.2013 bis zum 29.11.2013 bei der Franziskusschule in der Klasse 3b. Der Hospizverein wollte uns das Thema Sterben und Tod erklären, damit wir es besser verstehen. (Maxim)

1. Tag: Thema Werden und Vergehen. Wir haben als erstes die Geschichte Zairas Himmelsreise gehört und wir haben auf eine dunkle Wolke die schlechten Sachen geschrieben und auf eine helle Wolke die guten Sachen. Und wir haben uns Bilder von uns angesehen und darüber geredet, wie wir uns entwickeln. Und wir haben eine Geschichte über die Verwandlung von einer Raupe zum Schmetterling gehört. (Debbi)

2. Tag: Krankheit und Leid. Am zweiten Tag ist eine Ärztin gekommen und wir durften fragen stllen und die Ärztin hat einen schönen Blumenstrauß bekommen. Als die Ärztin weg war, haben wir Pantomime gespielt. Das war lustig. Nach dem Spiel haben wir in den Kleingruppen besprochen, welche Sachen bei Krankheiten gut tun. Nachdem wir das fertig hatten, haben wir Krankheiten aufgeschrieben. (Anastasia)

Wir haben am dritten Tag das Thema Sterben und Tod besprochen. Und wir haben ein Buch gelesen: Hat Opa einen Anzug an? Und wir haben einen Film geguckt. Willi wills wissen. Und wir haben Informationen bekommen, woran man merkt, dass man Tod ist. (Ilyas)

Am vierten Tag haben wir das Thema Traurig sein gehabt. Wir haben gelernt, wie wir Traurig sein erkennen. Wir haben einen Film geschaut. Im Film weiß ein alter Mann, dass er sterben muss. Und zwei Kinder erzählen vom Tod des Onkels. Im Film haben wir auch eine christliche Beerdigung gesehen. Wir wissen aber, dass es bei den Muslimen anders ist. Und wir haben mit Fingerfarben unsere Gefühle ausgedrückt. Und wir haben auch Blumen umgetopft. (Lina)

Der fünfte Tag. Wir hatten das Thema Trost und Trösten und wir haben eine Ranke mit Blättern verziert und einen Trostbrief geschrieben. Und wir haben ein Fest gemacht. Danach haben wir den Film Willi wills wissen geguckt. (Alina)

Wir hatten viel Spaß und werden diese Woche nie vergessen. (Janne)